DIY Wandhalterung

Built this HANDY bike wall mount

Hell is a bad place to be

Entgegen anders lautender Behauptung: Die Hölle ist kein schöner Ort! Ich darf das sagen, ich war da. Nach 130 km und 17 Segmenten mit Kopfsteinpflaster, Gravel, der „Hölle von Caputh“ und eisnassen Füßen ab Kilometer 12 war von mir nicht mehr viel übrig. Wenn man zuhause auf die Frage, ob es oll war heute, in Tränen ausbricht, dann war man wohl am Limit…

Danke an Axel, für das Zielfoto.

Paris-Roubaix – A Day in Hell…

Zur Einstimmung aufs Wochenende

Paris-Roubaix: Moments in History

I:SY DrivE S8 ZR

  • BOSCH Active Line Plus 250W
  • 500 Wh Akku
  • Gates Carbon Drive Antrieb
  • 8 Gang Nexus Freilauf
  • Shimano Scheibenbremsen
  • B+M Eyc Scheinwerfer
    3299,-

Der BER ist fertig!

Zumindest aus der Perspektive des Radsportlers. Für den ist das BER-Gelände, in seiner jetzigen Form, das ideale Trainingsgelände. Breite, gut erhaltene Straßen, so gut wie kein Verkehr, Steigungen, Windkanten und beliebige Variationsmöglichkeiten. Gelassen lehnt irgendwo eine viel zu große Total-Tankstelle am Wegesrand und fast überall herrscht Tempo 30 – und sorgt damit bei allen Leistungsklassen für eine gewisse Disziplin. Es ist perfekt, und ich hoffe es bleibt so. Für immer.

Auch ohne den Blick durch die Radbrille ist der BER reine Poesie. Eine Liebeserklärung an alles Unfertige. Jeder bekommt mal was nicht gebacken, und das ist okay!

Für alle Nichtberliner hier eine kleine Liebeserklärung in Bildern. Es ist zwar etwas neblig gewesen heute aber so ist es nunmal. Und, Hand auf Herz: Wie lieben wir unsere Liebsten wirklich? Verschlafen, unfrisiert und mit Shirt auf Links oder aufgebrezelt und in Schale geworfen?

Wie jedes Jahr: Ostersamstag geschlossen

Ihr kennt das Schauspiel: Ostern eiern wir mit dem Reiserad quer durch Schleswig-Holstein. Immer. Und deshalb bleibt das beste at der Stadt am Samstag, den 20.04.2019 geschlossen. Hier die Berichte von 20082009 und 2010.

Quäl dich, du Sau!

Frei nach diesem Motto kann man am Sonntag, den 14. April, den Klassiker Paris–Roubaix ehren. Wahlweise mit Dosenbier vor der Glotze oder in Radsportmanier auf dem Kopfsteinpflaster – und nachträglich mit belgischem Flaschenbier vor der Glotze. Warum belgisch? Weil die klassischen Steine im Kopfsteinpflaster auch Belgische Blöcke genannt werden.

Wer es gerne etwas geselliger hat, der kann an ‚A DAY IN HELL‘ von Rapha teilnehmen. Die Schinderei kostet nur 15€. Die Berliner Variante ist 120km lang und am Ende gibt es im Clubhaus Hotdogs, Drinks und natürlich das Rennen im TV.

into the wild

Der Frühling zickt noch etwas rum. Es ist also eine gute Zeit, um das nächste Abenteuer zu planen. Alex Howes von EF hat mal zusammengestellt, was man von seiner Warte aus beachten sollte :-)

Paris-Brest-Paris 2019 – Qualifikation 200km

Am Sonntag hat das Project PBP19 nun richtig Fahrt aufgenommen. Fazit: Stromversorgung immer noch anfällig. Zu schnell gefahren. Knie muckt auf…

Sale!
Jetzt fast ganz neu:
Unsere SCHNÄPPCHENECKE!
Anschrift

at Fahrräder
Beckergrube 63
23552 Lübeck

Tel. : 04 51 – 798 22 68

Öffnungszeiten
Fahrradladen:
Mo. – Fr. 10.00 – 19.00 Uhr,
Sa. 10.00 – 14.00 Uhr

Fahrradwerkstatt:
Mo. – Fr. 10.00 – 18.00 Uhr
Archiv