Artikel-Schlagworte: „Das Fahrrad zwischen Kult- und Designobjekt“

Zeitlos wundervoll

Gerade aufm Sprung nach Süden? Oder wenigstens innerhalb der nächsten knapp zwei Jahre irgendwann?? Dann unbedingt in München Halt machen! Die Neue Sammlung zeigt immerhin noch bis zum 22.9.2024 die Ausstellung „Das Fahrrad zwischen Kult- und Designobjekt“ und dabei stolze 70 skurrile, längst überholte oder noch immer revolutionäre Exemplare aus der Gattung weltbeste Erfindung.
Klar auch mit 3D-Drucker-Drahtesel (nun ja) und allerlei modernsten Ideen, aber eben auch mit älteren und alten Schätzchen. Zeitlos wundervoll! Wie eben die „Hirondelle Superbe“ von anno 1891, von der société de cycles de la Manufacture française d’armes de Saint-Étienne. Damals als prestigeträchtiges Komfortmonster für IchhabRücken gefeiert: mit „Antivibrationslenker“ und echtem „Hängemattensattel“, weiße Bescheid!

Das legendäre „Superbe“-Modell von „Hirondelle“ – Modernität schon 1891 (Foto-Credit: Alain Sauquet, Collection du Musée d’Art et d’Industrie : ©PhotUpDesign.com, Studio Caterin)
Das legendäre „Superbe“-Modell von „Hirondelle“ – für Anti-Maladität schon 1891
(gefunden unter https://velohirondelle.fr/histoire/ – Foto-Credit: Alain Sauquet, Collection du Musée d’Art et d’Industrie : ©PhotUpDesign.com, Studio Caterin)
Anschrift

at Fahrräder
Beckergrube 63
23552 Lübeck

Tel. : 04 51 – 798 22 68

Öffnungszeiten

Beratung, Reparatur, Verkauf:

Mo. + Mi. – Fr. 10.00 – 14.00 und 14.30 – 19.00 Uhr

Di. 10.00 – 14.00 Uhr (nachmittags geschlossen)

Samstag 10.00 – 14.00 Uhr

Archiv